ru uk en-us pl fr de nl da ca bg af ar eu sq be bs hy az bn ceb ny

<<     1   2   3   4     >>  


GAD1 Gen kann mit Alkoholismus assoziiert werden
!. Das Gen, das Glutamatdecarboxylase GDK, GAD, ein Enzym, das an der Synthese von Gamma-Aminobuttersäure GABA möglicherweise mit der Entwicklung von Alkoholismus beteiligt sind, nach taiwanesischen Forscher Öffnungs angeblichen Rolle bei der Entwicklung von Gen-GAD1 Alkoholismus kann die Vorbeugung und Behandlung von Alkoholismus zu verbessern, sagen die Autoren.

Alternative Medizin als alternative himfarmindustrii!
Die Bedeutung der Verwendung von Heilpflanzen ist unermesslich in den letzten Jahrzehnten gewachsen. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass wir heute Zeugen eines Therapieversagens und iatrogene Komplikationen.

Kurze Geschichte der Tuberkulose
Tuberkulose war der Begleiter der Zivilisation seit jeher: die Zeichen des tuberkulösen Prozesses in den Knochen in Mumien aus dem 27. Jahrhundert vor Christus gefunden.

Nicotinamid Anleitung Produktbeschreibung
Name: Nicotinamid Nicotinamidum Pharmakologische Wirkung: Als der Nähe von Nicotinsäure und auf Augenhöhe mit es als Vitamin PP. V.svyazi mit einem neutralen Reaktionslösungen Nicotinamid ist die lokale Reaktion auf Injektionen.

Calciumdobesilat Anleitung Produktbeschreibung
Name: Calciumdobesilat Calciidobesilas Pharmakologische Wirkung: Ab der Nähe etamzilat siehe Seite 468. eine etwas ausgeprägtere normalisierende Wirkung auf die Permeabilität der Blutgefäße, erhöht den Widerstand der Widerstandsfähigkeit gegen schädliche Faktoren Kapillaren, verbessert die Mikrozirkulation und Drainagefunktion der Abfluss von Lymphgefäßen, mehrere Aggregation vermindert die Thrombozytenaggregation, reduzieren die Viskosität des Blutes.

Almagel-Drogen-und Anweisung Beschreibung
Name: Almagel-a Almagel-A Anwendungsgebiete: Mit den gleichen Krankheiten wie almagel, angewendet werden, wenn sie mit Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen begleitet werden.

Laferobion Anleitung Produktbeschreibung
Name: Laferobion Laferobion Pharmakologische Wirkung: Wirkstoff Laferobiona-humanes rekombinantes Interferon, die der Interferon-2b entspricht.



1   2   3   4       >>         

Die Website ist eine private Sammlung von Materialien und ist ein Amateur-Informations- und Bildungsressource . Alle Informationen aus öffentlichen Quellen stammen. Die Verwaltung ist nicht für die Urheberschaft der verwendeten Materialien. Alle Rechte sind Eigentum ihrer rechtmäßigen Eigentümer